Instagram und Snapchat nähern sich weiter an

Das Snapchat und Facebook gemeinsame Sache machen ist nicht neu. Instagram (Facebook Jüngling) nutzt nun ebenfalls die von Snapchat so beliebten “Gesichtsmasken” für Ihre Storys. Diese lassen sich sowohl auf “normale” Storyvideos und Fotos legen als auch dem sonst sehr beliebten Feature “Boomerang”,

Somit nähert sich Instagram weiter Snapchat an. Die Nutzerzahlen-Neuanmeldungen von Snapchat fallen stetig – klar – wenn man bedenkt, dass man die eigentlichen Alleinstellungsmerkmale von Snapchat nun nach und nach bei Instagram findet. Dann muss man nicht unbedingt zwei oder mehr Netzwerke nutzen, sondern kann sich ganz auf eins konzentrieren.

Wird Snapchat aussterben?

Die Zukunft wird zeigen, ob Snapchat ihren Platz im Markt weiterhin finden wird. Fakt ist, das Facebook und Instagram die Globalen Player im Business sind. Snapchat hatte viele Funktionen, die nur über Snapchat nett eingepackt abrufbar waren. Diese werden nun Stück für Stück adaptiert und teils sogar verbessert.

Die damaligen Aufkauf-Versuche seitens Facebook scheiterten – vielleicht sollte man sich auf Snapchat Seite langsam überlegen, ob ein Verkauf doch lohnenswert ist. Sicherlich werden die Hardcore-User weiterhin bei Snapchat bleiben – Alleine die Anonymisierung die dort vorhanden ist wird weiterhin ein Thema sein.

Es bleibt also spannend. Mal sehen was die Börse daraus macht, diese reagiert ja bekanntermaßen relativ schnell auf kleinere Änderungen.