VLOG Nr. 1

Aller Anfang ist schwer. So begann mein erster Blogpost vor einiger Zeit hier. Nun kam mir nach reichlicher Überlegung die Idee, unregelmäßig und doch regelmäßig Videos zu produzieren. Diese sollen sowohl einen Mix aus Alltag, Inhalt und Arbeitsweise von mir zeigen. Vor allem sollen sie aber Spaß machen. Auch hier ist der Anfang schwer.

Das Video hier ist schon gute 5 Wochen alt (ich sage, ich bin 30 – bin aber schon 31). Wieso ich es erst jetzt poste? Weil naja, ich mir ehrlich gesagt, viel zu viele Gedanken darüber mache, wie es bei den Leuten draußen an kommt. Gibt es Kritik? Gibt es positives zu sagen? Rede ich zuviel? Ist das überhaupt interessant? Am Ende zählt “Aufmerksamkeit, Inhalt und Spaß am Machen”. All diese Dinge sind nötig, um diese Maschine am laufen zu halten.

Anfangs habe ich mir drei Mal überlegt, ob es nun passt oder nicht, ob der Inhalt gut ist oder nicht. Ich habe für mich entschlossen, dass das gut ist und das ich Spaß daran habe, so etwas zu produzieren – unabhängig davon, was dazu gesagt wird. Generell sollte man die Dinge tun die einem selbst Spaß machen und nicht zuviel in “Was könnten die Leute sagen” investieren.  Jeder der Spaß daran hat, etwas mehr von “@TBBI” zu erfahren, ist herzlich eingeladen dieses Video bzw. die Videos anschauen. Freue mich über Nachrichten darüber, über Fragen und inhaltliche Wünsche.

Enjoy ..

TBBI V2 Coming