“Stumm schalten” statt “entfolgen”

Für viele die Instagram nutzen ist es DIE Funktion, auf die sie gewartet haben. Jeder wird in seinem Feed den ein oder anderen haben, den man folgt, der in seinem Urlaub jeden Tag zig Fotos postet und damit die Timeline zu einem wahren Urlaubsfotoalbum macht. Grundlegend spricht da auch nix gegen, kann aber in seinem sonst so gut sortierten Feed schnell zu einem Chaos führen.

Zu “entfolgen” und dann nach dem Urlaub wieder zu “folgen” ist für viele dann nicht das Richtige und sie lassen es so. Eventuell fühlt man sich genervt und das ist nicht gut.

Bald kann man Personen “stumm schalten” – sowohl die Fotos als auch die Story. So wird man für einen Zeitraum den man selbst wählt nicht mehr mit Fotos und Videos angespielt.

“Wir spielen diese Funktion nun über die nächsten Wochen aus” – so sagte es Instagram in einem Blogpost vor ein paar Tagen.

“Man könne weiterhin auf die Profile schauen und auch Signale für Markierungen seien weiterhin aktiv”, heißt es weiter.

Je populärer ein Netzwerk wie Instagram wird, umso voller wird es auch. Also gut, dass man in Zukunft für Aufräumaktionen in seinem Feed nicht sofort “entfolgen” muss, sondern sich erst einmal für die “Stumm schalten” Funktion entscheiden kann.

Podcast: https://itunes.apple.com/de/podcast/news2podcast/id1365602874?mt=2

Quelle: 9to5mac.com