Kampfansage an Ebay Kleinanzeigen

Facebook – das größte Social Media Netzwerk – startet nach einer langen Testphase in den USA nun auch in Deutschland den langersehnten Marketplace. Was bisher über Gruppen geregelt wurde wird nun globaler und einfacher.

Wieso das?

Nun ja, die Vorstellung jemand über Ebay Kleinanzeigen zu treffen den man nicht kennt oder den man meist ohne richtig persönlichen Kontakt vorher nicht gesehen und / oder geschrieben zu haben, ist für viele ein Graus und endet nicht oft in Enttäuschung. Besonders in der Elektronik Schiene kann das schnell zum Problem werden. Gerade wenn man teurer Geräte kaufen will.

Abhilfe schafft nun Facebook und gibt das Tool “Marketplace” frei. Unter der  “Messenger” Ansicht auf seiner Startseite oben links ist nun der Marketplace zu finden. Hier können sich Kaufinteressierte oder Verkäufer seine Produkte verwalten. Einfach, schnell und transparent – so verspricht es das Tool.

Das Einstellen eines Artikels geht einfach wie intuitiv und ist mit wenig speziellen Parametern binnen 1-2 Minuten erledigt.  Die Suche gestaltet sich ebenso einfach wie linear und lässt sich schnell auf seinen Standort und seinen Suchbegriff einstellen. Ohne viel Schnickschnack sind die Produkte dann zu finden. Anschließend kann via Facebook Kontakt aufgenommen werden und der Kauf kann arrangiert werden.

Da aktuell die Aufmerksamkeit auf dieses Tool gerichtet ist, wird es dort auch recht schnell zu Verkäufen kommen, da teilweise im Minuten-takt die Produkte dort eingestellt werden.

Einfach mal ausprobieren!!