Testläufe für “Bezahlungen via Whatsapp” angeblich gestartet

Whatsapp gehört für die meisten zum Smartphone und zum allgemeinen Lifestyle dazu. Ohne diese beliebte App können viele nicht mehr. Grund genug, eine mögliche neue Funktion zu testen und einzubauen. Laut der Twitterseite “@WABetaInfo” testet Whatsapp “Bezahlungen durch Whatsapp” in India, UK, Polen und den USA. Bleibt also abzuwarten, ob wir demnächst unseren Freunden ähnlich wie bei Paypal mal eben Geld rüber senden oder gar unseren Latte Macchiato darüber bezahlen.

Datenschutz-kompatibel?

Wie immer wird bei so eine Neuerung der Datenschutz erneut in Frage gestellt. Whatsapp wurde schon des öfteren bezichtigt, sie haben Daten weitergeben oder man habe keinen ausreichenden Schutz durch die amerikanischen Server. Erste Versuche in der End-zu-Endverschlüsselung sind bereits implementiert und man geht den richtigen Weg.

Die Frage wäre nun: Nutzt man so ein Bezahlsystem via Whatsapp und was bedeutet das für den doch so großen Riesen Paypal bzw. ApplePay?

Fakt ist, dass ApplePay hier in Deutschland noch nicht angekommen ist und vermutlich auch noch seine Zeit braucht. In Amerika – dem Mutterland des Apfels – gehört es zum alltäglichen Gebrauch via ApplePay (oder Kreditkarte) jeden kleinen Dollar zu bezahlen. Wenn nun Whatsapp ihr Feature entsprechend ausbaut und ihre Schutzrichtlinien besser darstellt, so wäre möglicherweise ein Nutzen eher möglich. PayPal gehört zu den Global Playern und wird sich wenig beeindrucken lassen. PayPal wird häufig für berufliche Transfers genutzt – da ist das Image von Whatsapp als Messenger zu jung und nicht konservativ genug. Alteingesessene Nutzer würden den Absprung vermutlich nie wagen.

Es bleibt also wie so oft spannend im Rennen um das größere Stückchen Kuchen.

Quelle: https://twitter.com/WABetaInfo